Archiv für den Autor: Jason Lee Ebert

Das diesjährige Frühlngskonzert

Am Mittwoch, den ( 17.05. ), fand das diesJährige Frühlingskonzert in unserer Schulaula statt. Dieses wurde von Frau Domes geleitet. Dabei waren das Bläserensemble des Gymnasiums und das Bläserensemble von Frau Domes ( die BIG-BAND ). De Orgel erklang auch wieder in vollem Glanz sowie auch Flöten, Klarinette, Violine und noch viel mehr.

Ich fande das Konzert toll sowie als Mitspieler aber auch als Zuschauer. Trotz, dass es so lange ging, war es ein schönes Erlebnis. Ich fand persönlich das Lied Pink Panther Cool.

P.S.: Ich freue mich schon auf das nächste Konzert.

 

Dieser Beitrag wurde von Jason Lee ( Saxophonist ) erstellt.

 

 

Porsche

Die Porsche AG (Langform Dr. Ing. h.c. F. Porsche Aktiengesellschaft) ist ein deutscher Kraftfahrzeughersteller mit Sitz in Stuttgart-Zuffenhausen. Ursprung des Unternehmens ist ein 1931 von Ferdinand Porsche in Stuttgart gegründetes Konstruktionsbüro, das nach 1945 in einer Automobilfabrik aufging, die vor allem Sportwagen produzierte.

Porsche ist seit 2009 Teil des Volkswagen-Konzerns und ist nicht zu verwechseln mit der börsennotierten Porsche Automobil Holding (kurz Porsche SE), die einen kontrollierenden Anteil an der Volkswagen AG hält.Am 1. Dezember 1930 machte sich Ferdinand Porsche in Stuttgart, Kronenstraße 24 mit einem eigenen Konstruktionsbüro selbstständig. Er hatte 1893 als Mechaniker bei dem Elektromotorenhersteller Béla Egger & Co. zu arbeiten begonnen.[4] 1897 wurde er im Alter von 22 Jahren Leiter der Versuchsabteilung und war unter anderem an der Entwicklung des Egger-Lohner-Elektromobils, auch als Porsche P1 bezeichnet, beteiligt. Ende 1899 wurde Porsche abgeworben und wechselte als Konstrukteur zu der k.u.k. Hofwagenfabrik Ludwig Lohner & Co. in Wien. Im selben Jahr konstruierte Porsche ein Nachfolgemodell der Elektrokutsche, das auf der Weltausstellung 1900 in Paris unter dem Namen „Lohner-Porsche“ vorgestellt wurde. Nach acht Jahren verließ Porsche das Unternehmen.[5] Es folgten 17 Jahre als Technischer Direktor (Chefkonstrukteur) der Austro-Daimler in Wiener Neustadt. Von April 1923 an war Porsche sechs Jahre Leiter des Konstruktionsbüros und Vorstandsmitglied der Daimler-Motoren-Gesellschaft in Stuttgart (ab 1926 Teil der Daimler-Benz AG). Zuletzt war Porsche als Chefkonstrukteur bei den Steyr-Werken tätig.[6] Die Technischen Hochschulen Wien und Stuttgart zeichneten die Konstruktionsleistungen Porsches jeweils mit der Verleihung eines Ehrendoktors aus. Die Titel wurden 1931 in die Firma Dr. Ing. h. c. F. Porsche GmbH übernommen.

Verhältnis zu Volkswagen:

Die ersten Porsche-Sportwagen vom Typ 356 (1948) enthielten viele VW-Komponenten. Spätere gemeinsame Engagements waren der Porsche 914, auch bekannt als VW-Porsche (1969/1970), und der Porsche 924, den Porsche zunächst für Volkswagen entwickelte, jedoch entgegen ursprünglicher Planung von 1976 bis 1988 unter eigenem Namen verkaufte. Anfang der 1990er-Jahre produzierte Porsche den Audi RS2, einen auf dem damaligen Audi 80 Avant basierenden Kombi mit turbogeladenem Fünfzylindermotor, der sichtbare Porsche-Merkmale und den Porsche-Schriftzug trug, im Lohnauftrag für die Volkswagen-Tochter. Die Geländewagen Porsche Cayenne und VW Touareg wurden bis 2002 unter der Führung von Porsche auf Basis einer gemeinsamen Plattform entwickelt. Daher sind Fahrwerk- sowie Elektrik- und Rohbauteile weitestgehend identisch. Zudem wird die Karosserie beider Fahrzeuge im VW-Werk Bratislava produziert.

Von 1993 bis 2002 war Ferdinand Piëch, Ferdinand Porsches Enkel und Hauptaktionär der Porsche AG (und „geistiger Vater“ des legendären Porsche 917 als Leiter der damaligen Rennsport-Abteilung in Weissach), Vorstandsvorsitzender bei Volkswagen, bis April 2015 war er Aufsichtsratsvorsitzender des VW-Konzerns.

Ab dem Jahr 2005 hatte Porsche seine Beteiligung an VW kontinuierlich erweitert. Nach dem Erwerb von 30,9 % der Stammaktien von Volkswagen wurde im Jahr 2007 auf Beschluss einer außerordentlichen Hauptversammlung das operative Geschäft der Porsche AG in eine neu gegründete Tochtergesellschaft Porsche Vermögensverwaltungs AG ausgegliedert. Ausgenommen von der Ausgliederung waren die Beteiligungen an VW und der neuen Porsche Vermögensverwaltungs AG. Anschließend wurde am 13. November 2007 die „alte“ Porsche AG in Porsche Automobil Holding SE (kurz Porsche SE) umgewandelt und die Porsche Vermögensverwaltungs AG wiederum in Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG umbenannt, welche als hundertprozentige Tochtergesellschaft Autoproduktion weitergeführt.

porsche_logo

Das Logo.

von Jason  Lee

Das kleinste Pferd der Welt : FALABELLA

Dieses Tier ist nicht viel größer, als Stofftiere! Zum Knuddeln ist vor allem das Falabella – Pferd. Es wird höchstens 86 cm groß, was bereits unglaublich klein ist. Das derzeit kleinste, lebende Falabella ist sogar nur 44,5 cm groß. Es heißt „Thumbelina“ (engl. für „Däumelinchen“) und erhielt 2006 dafür einen Eintrag in das Guinness Buch der Rekorde. Noch kleiner wurde „Little Pumpkin“ mit 35,5 cm! Mit seinen 10 kg Gewicht ließ es sich bequem auf Arm tragen. Ein „Handtaschen- Pony“ sozusagen.

Bildergebnis für falabella ponyDas Falabella im vergleich zu einem Hund.

 

von Jason Lee

Der größte Fisch der Welt WALHAI

Walhei

Der Walhai (Rhincodon typus) ist der größte Hai und zugleich der größte Fisch der Gegenwart. Es handelt sich um die einzige Art der Gattung Rhincodon, die wiederum die einzige Gattung innerhalb der Familie Rhincodontidae ist. Der Walhai gehört der Ordnung der Ammenhaiartigen an.

Das längste bisher vermessene Individuum eines Walhais brachte es auf 13,7 m. Es gibt auf Sichtungen basierende Berichte von bis zu 18 oder 20 m langen Individuen, doch beruhen diese wohl vor allem auf einer besonders bei großen Tieren häufigen Überschätzung sowie Übertreibungen. Im Hafenbecken von Karachi haben pakistanische Fischer im Februar 2012 ein etwa 13 m langes Exemplar an Land gezogen.[1] Walhaie können ein Gewicht von über 12 Tonnen erreichen. Sie ernähren sich ähnlich wie Riesenhaie und Riesenmaulhaie von Plankton und anderen Kleinstlebewesen, die sie durch Ansaugen des Wassers filtrieren. Nach neueren Untersuchungen fressen sie aber auch Fische bis zur Größe von Makrelen und kleinen Thunfischen, also bis zu etwa einem Meter.[2] Wegen seiner Nahrungsspezialisierung[3] ist dieser Hai für den Menschen ungefährlich, sodass beispielsweise im Norden von Westaustralien Schnorchelausflüge mit Walhaien angeboten werden.[4] Zu Unfällen kann es jedoch durch die Größe und Kraft der Tiere kommen, so dass ein Mindestabstand einzuhalten ist.

Walhaie bevorzugen eine Wassertemperatur von 21 bis 25 °C und sind weltweit in fast allen warmen, tropischen und subtropischen Gewässern anzutreffen, wobei es Regionen gibt, in denen sie gehäuft auftreten. In der Regel handelt es sich hierbei um Gebiete mit saisonaler Planktonblüte oder Regionen, in denen planktonreiches kälteres Auftriebswasser zu beobachten ist. Walhaie wandern häufig zwischen küstennahen und küstenfernen Gebieten. Männliche Walhaie legen dabei beträchtliche Strecken zurück, weibliche nur kürzere; sie scheinen regelmäßig in das Gebiet ihrer Geburt zurückzukehren. Auch männliche Haie kehren regelmäßig zu bestimmten Stellen zurück. Sie treten vereinzelt aber auch in Gruppen auf.[8] Bei solchen Versammlungen können über 400 Individuen zusammenkommen, wo sie sich von großen Aggregationen von Fischlarven ernähren.[9]

Ähnliches Foto

Ich wollte zwar erst eine Tabelle über die größten Tiere der Welt machen, aber ich fande das nicht ganz schön. Dann habe ich mich entschieden, diesen Artikel zu machen.

Dieser Artikel wurde von Jason Lee erstellt.

Ferrarie

Ferrarie ist ein italienischer Automobilhersteller für Sportwagen und Formel- 1 Fahrzeuge. Das Unternehmen wurde 1947 von dem ehemaligen Rennfahrer Enzo Ferrari gegründet und gehört bis 2016 mit rund 80% zu Fiat Chrysler Automobiles ( FCA ).

Die Ursprünge des Unternehmens gehen zurück auf das Rennteam Scuderia Ferrari, das von 1929 bis 1938 unter der Leitung von Enzo Ferrari unter anderem als Werksteam von Alfa Romeo sehr erfolgreich Autorennen fuhr, ohne selbst Fahrzeuge zu bauen. Schon zu diesen Zeiten wurde das heute noch benutzte Logo verwendet: ein sich aufbäumendes Pferd, das cavallino rampante.

1940 wurde die Scuderia in „Auto Avio Costruzioni Ferrari“ umbenannt und zog 1943 nach Maranello um, wo sie bis heute ihren Hauptsitz hat. Die Fabrik wurde 1944 durch einen Bombenangriff zerstört und 1946 wieder aufgebaut.

Der erste „echte“ Ferrari war der 1947 gebaute Ferrari 125 C Sport mit einem 1,5-Liter-V12-Motor. Ferrari baute damals in erster Linie Rennwagen für Sportwagenrennen wie die Mille Miglia, die auch an Kunden verkauft wurden, um Geld zu verdienen.

Ferrari 125 C Sport

 

Dieser Beitrag wurde von Jason Lee erstellt.

Filmtips

Dieses Jahr werden viele neue coole Filme raus, z.B.:

Transformer5  The last Knight -https://youtu.be/AkbBeHk62ag

Power Rangers-https://youtu.be/b_Xgr4Z04Dw

Spider Man Homecoming-https://youtu.be/2pVpod1qP9s

Einfach Unverbesserlich3 -https://youtu.be/yqkJ1ch2FNw

Ich persönlich freue mich schon auf „Transformers 5“

von Jason Lee

 

Die Nacht der offenen Tür

Auch dieses Jahr wahr die Nach der offenen Tür wieder sehr spannend.

Es gab wieder zahlreiche Angebote für Groß und Klein. Zum Beispiel, der Fremdsprachengang war mit den Sprachen Englisch, Französisch und Russisch geschmückt. Die Schüler aus dem Französisch Unterricht von Frau Wagner haben sogar ein kleines Theaterstück vorgeführt.  Die Räume wurden noch mit zahlreichen Stunden arbeiten gestaltet.

In diesem Jahr war etwas neu dabei. Es  gab nämlich eine Smoothie- Bar und einen Stand mit Popcorn und Zuckerwatte. Das Popcorn war sehr lecker.

Auch die Musikschüler aus den Klassen 5,6 und 7 gaben wieder ein sehr spannendes Konzert, woran ich mich, natürlich, beteiligte als einer der Saxophonisten.

Und es gab noch viele weitere Dinge zum ansehen. Bloß leider hatte ich keine Zeit dafür gehabt.

 

Von Jason Lee

 

Weihnachtskalender

Jedes Jahr macht man sich den Gedanken, was man für einen  Weihnachtskalender möchte.

Es gibt z.B. Schokoladenka. , Sachenka. ,Spielsachenka. , Bierka. , …..und viele mehr

Ich habe einen klassischen Schokoladenkalender.

 

Frohe Weihnachten noch allen

von Jason Lee

Kürbisse

Kürbisse gehören eigentlich immer zu Halloween. Mit Kürbissen kann man viele Sachen machen  z.B.: schnitzen, Kürbisssuppe, ……

Kürbisse sind auch eine schöne Deckoration zu Halloween .Bildergebnis für coole basteltipps zu halloweenvon : Jason Lee Ebert

10 Beliebtesten Jungen und Mädchen Namen 2016 in Deutschland

Jungen-namen:

 01

 Liam

 

02

 Milan

 

03

 Elias

 

04

 Levi

 

05

 Julian

 

06

 Jonas

 

07

 Linus

 

08

 Alexander

 

09

 Daniel

 

10

 Jan

 

 Mädchennamen:

 

 01

 Anna

 

02

 Laura

 

03

 Lina

 

04

 Mila

 

 

05

 Julia

 

06

 Emilia

 

07

 Lea

 

08

 Vanessa

 

09

 Sarah

 

10

 Lena

 

von Jason Lee Ebert