Archiv für den Autor: Marian Burghard

Fröhliche Weihnachten

Hallo liebe Leser,

Euer Buschfunk Team wünscht euch schöne Weihnachten.

Heute ist Weihnachten und hier endet unser Adventskalender ich hoffe er hat euch Spaß gemacht macht.

Nun noch schöne Feiertage und ein frohes neuen Jahr.

Euer Buschfunk Team

 

24.12.15

 

Es begab sich aber zu der Zeit

Es begab sich aber zu der Zeit, dass ein Gebot von dem Kaiser Augustus ausging, dass alle Welt geschätzt würde. Und diese Schätzung war die allererste und geschah zu der Zeit, da Cyrenius Landpfleger in Syrien war. Und jedermann ging, dass er sich schätzen ließe, ein jeglicher in seine Stadt.

Da machte sich auf auch Joseph aus Galiläa, aus der Stadt Nazareth, in das jüdische Land zur Stadt Davids, die da heißt Bethlehem, darum, dass er von dem Hause und Geschlechte Davids war, auf dass er sich schätzen ließe mit Maria, seinem vertrauten Weibe, die war schwanger.

Und als sie daselbst waren, kam die Zeit, dass sie gebären sollte. Und sie gebar ihren ersten Sohn und wickelte ihn in Windeln und legte ihn in eine Krippe: Denn sie hatten sonst keinen Raum in der Herberge.

Und es waren Hirten in derselben Gegend auf dem Felde bei den Hürden, die hüteten des Nachts ihre Herde. Und siehe, des Herrn Engel trat zu ihnen, und die Klarheit des Herrn leuchtete um sie; und sie fürchteten sich sehr.

Und der Engel sprach zu ihnen: „Fürchtet euch nicht! Siehe, ich verkündige euch große Freude, die allem Volk widerfahren wird; denn euch ist heute der Heiland geboren, welcher ist Christus, der Herr, in der Stadt Davids. Und das habt zum Zeichen: Ihr werdet finden das Kind in Windeln gewickelt und in einer Krippe liegen.“

Und alsbald war da bei dem Engel die Menge der himmlischen Heerscharen, die lobten Gott und sprachen: „Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden und den Menschen ein Wohlgefallen!“

Und da die Engel von ihnen gen Himmel fuhren, sprachen die Hirten untereinander: Lasst uns nun gehen gen Bethlehem und die Geschichte sehen, die da geschehen ist, die uns der Herr kundgetan hat.

Und sie kamen eilend und fanden beide, Maria und Joseph, dazu das Kind in der Krippe liegen. Da sie es aber gesehen hatten, breiteten sie das Wort aus, welches zu ihnen von diesem Kinde gesagt war.

Und alle, vor die es kam, wunderten sich der Rede, die ihnen die Hirten gesagt hatten. Maria aber behielt alle diese Worte und bewegte sie in ihrem Herzen.

Und die Hirten kehrten wieder um, priesen und lobten Gott und alles, was sie gehört und gesehen hatten, wie denn zu ihnen gesagt war. (Lukas 2, 1-20)

23.12.15

 

 

 

Gegen Ende des Jahres

Hindurchsehen durch eine
Wintertief stehende Sonne. Dies ist
Die Zeit, in der gelogen wird.
Liebe. Immergrün. Süsser Geruch
Aus Backhäusern. Weisser Puder
Über Trennung Tod.

Warum rennen wir nicht schnell davon?
Sind uns die Siebensachen zu teuer?
Ansehen. Stellung. Garten. Automobile.
Kontoauszüge. Das Warten auf zwei Wunder mehr.
Was ist mit unseren Gesichtern? Wie
Sehen wir aus? Fürchtet
Euch nicht, sagte der Engel
Aber ich fürchte um uns.

Vergiftet findet man schon viele
Absprünge in fünf Stock tiefe Höfe
Wer predigt da erzählt Geschichten
Von Stern und Hirten, Königen.
Wir holen Totensonne rot durch
Weisse Wälder viermal her. Sanft
Sind unsre Mörderstimmen. Den Engel Eis
Den Engel Schnee, wir werden ihn
Bald sehen.

(© Rolf Haufs

22.12.15

Bald ist Weihnacht, wie freu ich mich drauf,
da putzt uns die Mutter ein Bäumlein schön auf,
es glänzen die Äpfel, es funkeln die Stern,
wie hab´n wir doch alle das Weihnachtsfest gern.

18.12.15

KatzenkäseCracker 

Zutaten:

1 1/2 Tassen Vollkornmehl
1 1/4 Tasse geriebenen Käse
125 g weiche Butter

ca. ¼ Tasse Milch

Den Käse in eine Schüssel geben und etwas erwärmen. Dann die Butter schaumig rühren und das Mehl hinzufügen. Dann so viel Milch dazu geben, dass ein fester Teig entsteht. Den Teig für 30 Minuten in den Kühlschrank legen und ruhen lassen. Danach auf einer bemehlten Fläche die Kekse ausstechen. Jetzt nur noch ab in den Ofen und bei 180 Grad 15 Minuten backen.

Die Katzenleckerlis eignen sich zum Verschenken an Katzenbesitzer (in einer schönen Keksdose kommt das natürlich noch besser an), oder auch zum selbst verfüttern.

 

17.12.15

Knusperkekse

Zutataen:

500 g Sonnenblumenkerne

300 g Mandelsplitter

250 g Brauner Rohrzucker

3 Eier

2 Vanillezucker

150 g Cranberries

Auf Backpapierklein Häufchen mit Teelöffel setzen.

Ca. 10 min.  bei  180 Grad backen

11.12.15

Geschenkverpackung
Geschenktüten basteln – so geht’s
Diese Geschenktüten basteln Sie im Handumdrehen. Je nach Größe des Geschenks lassen sie sich ganz einfach und individuell gestalten.

 

Geschenktüten basteln – das brauchen Sie:

dünne Pappe
Decopatchkleber

Deco wie z.b. Kleine Verziersteine oder anderes

Seitenpapier

Neonband

Schere

 

Aus dünner Pappe eine Spitztüte kleben (die Grundform ist ein Viertelkreis, die Größe richtet sich nach der Größe des Geschenks). Aus Seidenpapier ein passendes Rechteck schneiden und mit Decopatchkleber (Bastelbedarf) von innen an die Oberkante der Tüte kleben.Die Deco einfach aufkleben. Tütchen befüllen und mit Neonband zubinden.

 

 

10.12.15

 

Weihnachtszeit:
Zeit, zu schweigen, zu lauschen, in sich zu gehen.
Nur in der Stille kannst du die Wunder sehen,
die der Geist der Weihnacht den Menschen schenkt.

240_F_70685860_9mLAY5UYpjjgjtEbOs2Vb0D3CLAunign

9.12.15

 

                                                                            Ein Wort,

                                                                das von Herzen kommt,

                                                             macht dich drei Winter warm

Aus China

schlafende-katzen,-kleines-katzchen-167318