Archiv für den Autor: Christoph Zeiner

Was ist Google ? Wie kam es zustande ? – Die Google Story

Was ist Google, die meistgenutzte Suchmaschine der Welt, eigentlich ? Hier sind Zahlen und Fakten über Google.

Google LLC
Logo
Rechtsform Limited Liability Company
Gründung 4. September 1998
Sitz Mountain View, Kalifornien,
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Leitung Sundar Pichai (CEO)
Branche Internetdienstleistungen, -handel, Werbung, Softwareentwicklung
Website www.google.de

Die Google LLC ist ein Unternehmen  mit der US-amerikanischen Rechtsform Limited Liability Company mit Hauptsitz im kalifornischen Mountain View und Tochterunternehmen der Holding-Gesellschaft XXVI Holdings Inc. Diese gehört dem Unternehmen Alphabet Inc. Google LLC wurde vor allem durch die gleichnamige Suchmaschine Google bekannt. Das Unternehmen wurde am 4. September 1998 von Larry Page und Sergey Brin gegründet. Noch am selben Tag brachten sie eine Testversion des Programms auf den Markt und im selben Jahr ging die Suchmaschine offiziell ans Netz. Das Unternehmen bekundet, „die Informationen der Welt zu organisieren und allgemein zugänglich und nützlich zu machen“. Die Suchmaschine des Unternehmens erhielt weltweit etwa 73,4 % aller Desktop-Suchanfragen des Internets (Stand: Juni 2018). Die Marke Google gehört seit Jahren zu den wertvollsten Marken der Welt. Google LLC gehört seit dem 2. Oktober 2015 zu Alphabet. Durch eine Umstrukturierung wurden die Google-Aktien in Alphabet-Aktien umgewandelt und das Unternehmen in mehrere Subunternehmen, welche Alphabet Inc. angehören, aufgeteilt.Das Kerngeschäft der Online- und Internetdienste wurde unter dem Namen Google fortgeführt. Der vorige Google-Chef Larry Page wechselte zusammen mit Sergey Brin an die Spitze der neu geschaffenen Holding. Die Führung von Google übernahm Sundar Pichai.

 Finanzen

Umsatz und Gewinn

Geschäftszahlen
Jahr Umsatz
in Mio. Dollar
Gewinn
in Mio. Dollar
2017 110.855 12.662
2016 90.272 19.478
2015 74.989 16.348
2014 66.001 14.136
2013 55.519 12.920
2012 46.039 10.737
2011 37.905 9.737
2010 29.321 8.505
2009 23.648 6.519
2008 21.795 4.282
2007 16.503 4.203
2006 10.604 3.078
2005 6.139 1.465
2004 3.200 399,1
2003 961,9 105,6
2002 347,8 99,7
2001 86,4 7,0
2000 19,1 −14,7

Seit seiner Gründung hat Google seinen Umsatz und Gewinn deutlich gesteigert ( siehe Tabelle). 2010 erzielte es einen Umsatz von 29,3 Milliarden US-Dollar und machte einen Gewinn von 8,5 Milliarden US-Dollar. Den größten Teil der Einnahmen nahmen dabei die Werbedienste (platzieren von Werbung neben den Suchergebnissen)  mit 28,236 Milliarden US-Dollar ein. Weitere Einnahmen erfolgten unter anderem durch Lizenzierungen. 66 % der Einnahmen erfolgten über Google-Webseiten, 30 % über Google-Network-Seiten und 4 % über andere Quellen. Im vierten Quartal 2012 belief sich der Umsatz der Google LLC auf 14.419 Millionen US-Dollar.

Larry Page (2009)

1995 begegneten sich Larry Page und Sergey Brin an der Stanford University. Sie konzipierten die Suchmaschine BackRub,einen Google-Vorläufer. Sie wurde nach den Backlinks benannt, die zur Bestimmung der Wertigkeit einer Webseite analysiert werden. Im Jahr 1998 äußerten Internetportale jedoch Desinteresse an der entwickelten Suchtechnik. Im August 1998 stellte der Investor Andreas von Bechtolsheim nach einer zehnminütigen Präsentation der Suchmaschine einen Scheck über 100.000 US-Dollar aus. Da Bechtolsheim annahm, die Firma heiße „Google“, setzte er als Empfänger „Google Inc.“ ein. Ein solches Unternehmen existierte aber bis dahin nicht. Larry Page und Sergey Brin ließen das Unternehmen unter diesem Namen registrieren, damit der Scheck eingelöst werden konnte. Die Herkunft des Namens „Google“ ist außerdem auf das arabische Zahlensystem zurückzuführen, in dem die Zahl 10 100 {\displaystyle 10^{100}} 10^{{100}}unter dem Namen Googol bekannt ist.In einer Garage gründeten sie am 4. September 1998 in Menlo Park die Google Inc. Mit einem Startkapital von 1.100.000 US-Dollar, aufgebracht von den Familien, Freunden und Andy Bechtolsheim, entwickelten und veröffentlichten sie die erste Testversion des Programms. Fünf Monate später bezog Google Inc. mit acht Angestellten ein Büro in Palo Alto. Etwa 500.000 Suchanfragen wurden nun täglich verzeichnet. Nachdem seit September 1999 (laut Google erst Mai 2002) AOL und Netscape mit Google zusammenarbeiteten, versechsfachten sich die Suchanfragen. Ein Grund für den ersten Erfolgvon Google war, dass andere Suchmaschinen, vor allem AltaVista, bei der Suche nicht schlechter waren, jedoch 1999 ihre Seiten zu umfangreichen Webportalen ausbauten. Bei den damals noch üblichen langsamen Internet-Verbindungen hatte die einfach aufgebaute Google-Seite deutliche Vorteile.

iii

Firmenstruktur der Alphabet Inc. 2017

 

Kritik

Google steht im Umgang mit dem Datenschutz öfter in der Kritik. Zu weiteren Kritikpunkten am Unternehmen gehören stattfindende Filterung aus der Ergebnisliste der Suchmaschine, der Umgang mit der Konkurrenz, Urheberrechtsverletzungen, Steuerflucht und eine Quasi-Monopolstellung. Weiterhin beteiligt sich Google seit 2017 am Militärprojekt Maven des US-Verteidigungsministeriums zur automatisierten Zielerfassung mittels künstlicher Intelligenz.

von Christoph

Was heißt Black Friday ?

Wirtschaftliche Bedeutung

Da die meisten US-Amerikaner diesen Tag als Brückentag nutzen und erste Weihnachtseinkäufe tätigen, werden große Umsätze in den Geschäften gemacht. Viele Läden und Handelsketten öffnen schon in den frühen Morgenstunden – üblicherweise um fünf Uhr – und bieten Sonderangebote, Rabatte und Werbegeschenke. Deshalb warten viele Menschen nachts in langen Schlangen vor den Geschäften, um Schnäppchen (englisch doorbusters) zu ergattern. 2013 öffneten einige große Ladenketten ihre Geschäfte schon Donnerstag am frühen Abend. Entgegen früheren Annahmen werden erst seit 2005 in den USA am Black Friday die höchsten Umsätze des Jahres erzielt. Der Black Friday dient in den USA als wichtiger Indikator für das Weihnachtsgeschäft. Im Jahr 2014 wurden 50,9 Milliarden US-Dollar während des 4-tägigen Black-Friday-Wochenendes ausgegeben. Nach Schätzungen sollen 2013 141 Millionen und 2014 rund 134 Millionen Menschen eingekauft haben . 2017 gaben Amerikaner rund um Black Friday laut Marktforschung Adobe Analytics fast acht Milliarden Dollar aus – eine Steigerung im Vergleich zum Vorjahr um 18 Prozent. Seit der Verbreitung des Internethandels werben am auf den Black Friday folgenden Cyber Monday viele Online-Händler mit entsprechenden Spar- und Gratis-Aktionen.

Herkunft der Bezeichnung „Black Friday“

In diesem Sinne wurde im Januar 1966 von der Polizei von Philadelphia (USA, Pennsylvania)  der Tag ,,Black Friday“ genannt, wegen der offiziellen Öffnung  der Weihnachtseinkaufszeit in der Innenstadt, die massive Staus und überfüllte Bürgersteige brachte, während die Geschäfte in der Innenstadt von Öffnung bis Schließung belagert wurden !

Black Friday im deutschsprachigen Raum

Während der Black Friday in den USA hauptsächlich vor Ort in den Geschäften und Filialen der Einzelhändler stattfindet, werden in Deutschland die meisten Rabatte online angeboten. In größerem Rahmen findet der „Black Friday“ in Deutschland seit 2013 statt.  Apple war 2006 das erste Unternehmen, das zum Black Friday mit Rabatten geworben hat. Den Namen Black Friday verwendete Apple dabei in Deutschland nie, sondern sprach etwa 2012 von einem „eintägigen Shopping Event“. Das Event gewann in den Folgejahren schnell an Bekanntheit. 2013 bewarben 500 Händler ihre Angebote zum Black Friday über eines von mehreren Werbeportalen. 2017 kannten bereits 89 % aller Deutschen den Black Friday. Rund 60 % wollten an ihm einkaufen. Im Gegensatz zu den USA entwickeln sich die Umsätze, die deutsche Händler am Black Friday erzielen, positiv.In der Schweiz gab es ab 2007 die ersten Black-Friday-Angebote von kleinen Onlineshops. Erst seit 2015 macht Manor als erster großer Detailhändler beim Shoppingevent mit. Das Unternehmen erzielte an diesem Tag einen dreimal höheren Umsatz als an einem normalen Freitag. 2016 folgten zahlreiche andere große Shops dem Vorbild Manors und starteten ebenfalls mit Rabattaktionen. Die Nachfrage der Kunden und Kundinnen  waren so groß, dass diverse Onlineshops teilweise für mehrere Stunden nicht erreichbar waren.

 Seit 1992 wird dem Aktionstag die Konsumverweigerung durch Ausrufung eines Kauf-nix-Tags (englisch Buy Nothing Day) entgegengesetzt.

von Christoph

Ein Smartphone verbraucht siebenmal mehr Strom als ein altes Handy

Jeden Tag das gleiche Bangen: hält der Akku des Smartphone  noch bis nach Hause ?  Während ein altes Handy wie das Nokia 6310 von 2001 mit einer Akkuladung ein ganze Woche durchhielt, schaffen moderne Hightech-Smartphone nur 8 Stunden, vielleicht  auch nur 6 Stunden, das ist unterschiedlich.Smartphone

Ein modernes Smartphone

Sind Smartphone also Energieverschwender ?

Nokia 6310Ein altes Nokia 6310

Ja und nein. Tatsache ist, dass die hochgezüchteten Prozessoren und große Bildschirme den Akku sehr schnell leer saugen. Heutige Smartphone können zwar mehr und werden immer großer, aber die Akkus wachsen nicht mit. So sinken die Wattstunden ab. So leistete das oben genannte Handy Nokia 6310 noch 6,7 Wattstunden. Hat ein modernes Smartphone gerade noch 6,4 Wattstunden, deshalb muss ein Smartphone siebenmal mehr aufgeladen werden .

Über das Jahr gesehen verbraucht das Smartphone knapp 2 Kilogramm  CO²- Emissionen. Das Handy von 2001 verbraucht gerade mal 300 Gramm. Noch bedeutsamer ist die Herstellung eines Smartphone.

Allein die Produktion eines 2 Gramm schweren Prozessors verschlingt fast 1,3 Kilogramm fossile Brennstoffe, was einem  CO² Ausstoß von mehr als 4 Kilogramm entspricht.

Warum gehen Handy heutzutage so schnell kaputt ? Die Antwort: geplante Obsoleszenz.  Das heißt, Hersteller eines Smartphones verbauen mit Absicht minderwertige Teile, z.B. Akkus, damit man immer ein neues Smartphone kaufen muss, da man defekte Teile nicht mal wechseln kann und so gezwungen ein Neues zu kaufen. Das fördert den Klimawandel, weil immer neue Smartphone produziert werden müssen.

DAS IST SCHLECHT FÜR DIE UMWELT !!!

von Christoph

Big Bud der Monströse

Name: Big Bud

Maße: 8,23 m lang 6,10 m breit, 4,27 m hoch

Trockengewicht: 39 t

Baujahr: 1977

Leistung: 1100 PS

Ort: Clarion (USA)

Motor: 16 Zylinder V-Diesel-Motor

Unbändig und imposant pflügt „Big Bud“ der größte Guiness-Buch Rekord haltende, Traktor der Welt über den Acker. Früher wurde der Gigant für die Ernte von Baumwolle genutzt. Heute fährt er nur noch selten, weil er sehr viel Treibstoff verbraucht (Kosten im fünfstelligen Bereich) und das beschaffen von Ersatzteilen, selbst für einen vermögenden Landwirt, sehr kompliziert und aufwendig ist.

Fotos:

Vergleich der Größe von  Big Bud und einem Mensch

Im Vergleich zu einem Menschen ist Big Bud ein wahrer Riese.

Vergleich der Größe von Big Bud und einem Auto

Big Bud bei der Fahrt auf einem Weg: das kleine Auto könnte er einfach zu Brei verarbeiten.

 

Big Bud bei Feldarbeiten

Big Bud bei Feldarbeiten: der Pflug, der er zieht, ist richtig klein.

Rädergröße im Vergleich zu einem Menschen

Ein Kind kann sich mühelos in das Rad von Big Bud setzen.

Dieser Traktor hat es in sich. Ich habe noch einen Link für euch. Da seht ihr Big Bud in einem Beitrag von KCCI 8, einem Fernsehsender aus Des Moines (Iowa, USA):

von Christoph

 

 

 

Witze zum Mitlachen 5

Wie wurde das Jodeln erfunden?

Zwei Japaner auf einer Bergtour. 
 
Da  fällt ihnen  das Radio in eine Schlucht. Sagt der ein Japaner:“Hoidiladio odel Holdudiladio?“

—————————————————————————————————————————————-

Frühere Zeiten:

Priester: „Ich erkläre Sie hiermit zu Mann und Frau. Sie dürfen sich jetzt küssen.

Moderne Zeiten:
Priester: „Ich erkläre Sie hiermit zu Mann und Frau. Sie dürfen jetzt Ihren Facebook-Status aktualisieren.“

——————————————————————————————————————————————-

Sagt eine Frau ihrem Mann: „Wie warm haben wir es denn hier drinnen? Mir ist kalt. „Darauf der
Mann: „20°C.“„Und draußen?“„5°C.“

„Ach Schatz, sei so gut und lass die 5 °C von draußen auch noch rein.“

 

von Christoph

 

 

 

 

Witze zum Mitlachen 4

Der Patient  erwacht aus der Narkose und sagt erstaunt: „Herr Doktor, Ihr Bart ist aber gewachsen, hat die Operation denn so lange gedauert?“

„Erstens heiße ich Petrus, und zweitens habe ich schon immer einen Bart gehabt!“

cartoon-karikatur-der-arzt-im-weissen-kittel-mit-stethoskop-und-grosse-spritze-h91y6a

——————————————————————————————————————————————-

Die Krankenschwester fragt: „Wer wird denn da operiert?“

„Ein Mann, der vor einer Stunde einen Fußball verschluckt hat.“ entgegnet der Arzt.

„Und wer ist das, der dort auf der Bank wartet?“

„Das ist der Besitzer des Balles. Er wartet auf den Ball, um weiterspielen zu können.“

——————————————————————————————————————————————-

Ein Pfarrer kauft ein Pferd und der Verkäufer sagt:,, Wenn sie  Gott sei Dank sagen, galoppiert es los und wenn sie Ammen sagen, hält es an.“ Der Pfarrer kauft das Pferd und reitet los. Das Pferd galoppierte auf eine Schlucht zu. Der Pfarrer hatte aber das das Wort, womit das Pferd anhält, vergessen und so betet er das Vater Unser und als er Ammen sagt, hält es wenige Zentimeter vor der Schlucht an. Da sagt er froh:,, Gott sei Dank.“

karikatur-pfarrer-banner-eps-vektor_csp23456382

——————————————————————————————————————————————-

Und am 8. Tag schuf Gott eine Stelle, in der Mitte des Rückens, an die man kaum hinkommt, und er ließ sie jucken. Und er sah, dass es ihn amüsiert.

gott

Von Christoph Zeiner

Witze zum Mitlachen 3

Sie: „Das Auto ist kaputt. Es hat Wasser im Vergaser.“ Mechaniker: „Wasser im Vergaser? Das ist doch lächerlich. Ich werde das mal überprüfen. Wo ist das Auto?“  Sie: „Im Pool.“

——————————————————————————————————————————————-
Zwei Männer versuchen mit einem Draht ihr Auto zu öffnen, in dem sie versehentlich den Schlüssel stecken gelassen haben.“Ich krieg sie nicht auf“, sagt der Erste. Meint der Zweite: „Versuchs noch mal und beeile dich bitte, es fängt gleich an zu regnen und das Verdeck ist noch offen!“
——————————————————————————————————————————————-
Lehrer: „Du hast ein absolutes Vakuum in deinem Kopf!“ Schüler: „Da bin ich ja wertvoll für die  Wissenschaft!“ Lehrer: „Wieso?“ Schüler: „Der Wissenschaft ist ein absolutes Vakuum nicht bekannt!“
——————————————————————————————————————————————-
Ein Lehrer erklärt im Chemieunterricht die Wirkung von Säuren. „Hier in diese Säure werfe ich ein Geldstück. Wird es sich auflösen?“ „Nein“, rufen die Schüler einstimmig.“Sehr gut! Und warum nicht?“ „Weil sie es dann nicht hineinwerfen würden.“

 

——————————————————————————————————————————————-

Gehen zwei durch die Wüste. Der eine trägt auf dem Rücken eine Telefonzelle, der andere einen Amboss.Nach einer Weile fragt der mit dem Amboss: „Du sag mal, warum schleppst du denn die Telefonzelle mit dir herum?“Antwort: „Wenn ein Löwe kommt, setze ich mich da rein und mache die Tür zu. Dann kann er mich nicht fressen!“Sie gehen weiter. Da fragt der andere: „Und warum trägst du so einen schweren Amboss mit dir rum?“Antwort: „Wenn ein Löwe kommt, werfe ich den Amboss weg, dann kann ich schneller laufen!“

 

von Christoph

Witze zum Mitlachen 2

 

„Überstanden!“

Der soeben Operierte liegt wieder in seinem Zimmer und atmet auf. „Sagen Sie das nicht zu früh“, meint sein Bettnachbar, „mich mussten sie ein zweites Mal aufschneiden, weil der Professor eine Pinzette  in meinem Bauch vergessen hatte.“ Da steckt die Oberschwester ihren Kopf zur Tür herein und fragt: „Hat jemand die Brille vom Herrn Professor gesehen?

Arzt zu Patient: „Warum rennen Sie aus dem OP-Saal hinaus?“

Patient: „Die Schwester hat gesagt: Regen Sie sich nicht so auf, das ist nur eine einfache Blinddarmoperation. Sie werden es schon schaffen!“

Arzt: „Und was ist daran schlimm?“

Patient: „Sie hat es nicht zu mir gesagt, sondern zu dem Chirurgen …“

————————————————————————————————————————–

Neulich bei McDonald’s.

Ein Mann geht zu einer Kassiererin und fragt: „Wie viel kostet ein Hamburger?“

Darauf die Kassiererin: „Ein Euro!“

Mann: „Und eine Tüte Pommes?“

Kassiererin: „Ein Euro!“

Mann: „Und Sachsen?“

Kassiererin: „Ein Euro!“

Mann: „Und ganz Deutschland?“

Kassiererin: „Ein Euro!“

Mann: „Und die ganze Welt?“

Kassiererin: „Ein Euro!“

Mann: „Mist, ich hab nur 99 Cent!“

——————————————————————————————————————————————-

Drei Patienten einer Irrenanstalt werden vom Psychiater untersucht. Psychiater zu Patient 1: „Wieviel ist 2×2?“

Patient 1: „500!“

Psychiater zu Patient 2: „Wieviel ist 2×2?“

Patient 2: „Freitag!“

Psychiater zu Patient 3: „Wieviel ist 2×2?“

Patient 3: „Vier.“

Psychiater: „Sehr gut. Können Sie mir auch erklären, wie Sie auf dieses Ergebnis gekommen sind?“

Patient 3: „Nichts einfacher als das. Ich habe 500 durch Freitag geteilt …“

von Christoph

Witze zum Mitlachen

Ein Ingenieur, ein Physiker und ein Microsoft-Programmierer fahren im Auto. Das Auto bleibt plötzlich stehen. Meint der Physiker: „Mist, das liegt bestimmt am Shell Benzin, das wir vorher getankt haben.“ Sagt der Ingenieur: „Ach was, das liegt bestimmt an der Zylinderkopfdichtung.“
Da entgegnet der Microsoft-Programmierer: „Moment mal, jetzt schließen wir alle Fenster, schalten den Motor aus, steigen aus und dann wieder ein und dann geht das schon wieder.“

                                          Bild2

——————————————————————————————————————————————-

Ein Philosoph, ein Physiker und ein Mathematiker  stehen auf dem Dach eines brennenden Hochhauses. Die einzige Möglichkeit den Flammen zu entkommen besteht in einem Sprung in den kleinen Pool vor dem Hochhaus.

Der Philosoph meint: „Wenn es einen Gott gibt, wird er mir schon helfen.“ Er springt und verfehlt den Pool um Längen.

Der Physiker nimmt Taschenrechner und Notizblock, rechnet eine Weile, nimmt Anlauf und springt genau in die Mitte vom Pool.

Auch der Mathematiker rechnet eine Weile mit Taschenrechner und Notizblock. Als er fertig ist , nimmt er Anlauf, springt und fliegt nach oben. Was war passiert? Vorzeichenfehler!

                                               bild1

——————————————————————————————————————————————-

Was hat Windows mit U-Booten gemeinsam?  Kaum macht man ein Fenster auf, fangen die Probleme an.

von Christoph

Kerzen sind Energieverschwender

Das Erzeugen von Licht ist eines der wichtigsten Einsatzfelder der Elektrizität. Denn das elektrische Licht verlängert mühelos den Tag  und fördert so die Produktivität. Heute macht Licht ungefähr vier Prozent unseres Energieverbrauchs aus. Zu viel ? Wenn man zum Vergleich auf die gute alte Kerze zurückblickt, sicher nicht. Ihr Licht ist zwar heimelig, aber das Verhältnis von aufgewendeter Energie zur erzielten Helligkeit ist ziemlich mau. Die Flamme am Docht wandelt 50 Watt Energie in eine Lichtstärke von 1 Candela um. Zum Vergleich: Selbst eine 5-Watt-Fahrradlampe ohne Reflektor bietet 2,5 Candela, mit Reflektor sogar 250 Candela. Die meiste Energie  gibt die Kerze in Form von Wärme ab. Auch Glühbirnen kämpfen – wenn auch in geringerem Maße – mit dem gleichen Problem und sind daher  vom Aussterben bedroht. Das aktuell effizienteste Leuchtmittel ist die LED. Bei gleicher Lichtleistung bracht eine LED bis zu 90% weniger Energie als eine Glühbirne. Die höheren Anschaffungskosten macht die LED durch eine ungefähr zehnfache Lebensdauer wieder wett. Nachteil der LED: Ist das Leuchtmittel kaputt, muss manchmal die ganze Lampe entsorgt werden, weil ein Wechsel der Lichtquelle nicht möglich ist. Immerhin da war ein Kandelaber effizienter.

Hier ist die Geschichte der LED:

LED =  ist eine so genannte Leuchtdiode Kurzbezeichnung LED die 1962  in Form einer roten Lumineszenzdiode (Typ GaAsP) auf den Markt kam, 1971 in Grün, Orange, Gelb mit verbesserter Effizienz und Leistung, 80er bis frühe 90er wurde es durch ein Verbesserung möglich verschiedene Nuancen von Grün bis zu Ultraviolett zu erzeugen, 1993 entwickelte man in Japan die erste hell strahlende, kommerziell erfolgreiche blaue LED und eine grüne Indium- Galliumnitrit-Leuchtdiode) heraus und später auch eine weiße LED, 1995 wurde ein LED vorgestellt die weißes Licht aus Lumineszenzkonversion, 2006 erreichte ein LED erstmals 100 Lumen pro Watt

Als ich gelesen habe, dass die Geschichte der LED bis 1962 zurückreicht, fand ich das sehr interessant und wollte  unbedingt einen Artikel darüber schreiben.  Vorher dachte ich, sie wäre so um 1995 erfunden worden.

LED5 Bild des Aufbaus einer LED

LED    Bild von verschiedenen LED Farben

 

von Christoph