Elefanten- vielleicht doch nicht so groß?

Elefanten sind die größten noch lebenden Landtiere.

 Schon bei der Geburt wiegt ein Kalb bis zu 100 Kilogramm.

Je nach Art kann ein Elefant im Durchschnitt zwischen 2 und 5 Tonnen Körpergewicht und eine Größe von bis zu 4 Metern erreichen. Das größte Exemplar war ein am 4. April 1978 im Damaraland (Namibia) erlegter Bulle, 4,21 Meter groß und 10,4 Meter lang. Der älteste Elefant lebte im Zoo von Taipeh und wurde 86 Jahre alt.

Doch es gibt auch kleine Elefanten, die Borneo-Zwergelefanten heißen. Sie sind 150-220 cm groß.

Eigentlich wollte ich eine Liste von den kleinsten Tieren der Welt machen, doch dann fand ich diesen kleinen Elefant…

Eure Maria

 

 

 

Wie kann man sich am Besten vor einem Sonnenbrand schützen ?

Sonnenschutz

Jetzt, wenn die Tage wieder wärmer werden und die Sonne scheint, geht es schnell, dass man sich einen Sonnenbrand holt. Doch wie kann man sich am Besten davor schützen ?

1. Mittagssonne meiden

Nutzen Sie insbesondere die Vormittags- und Nachmittagsstunden für Aktivitäten im Freien wie beispielsweise Sport, Spazierengehen oder Gartenarbeit. Meiden Sie dagegen die Mittagssonne zwischen 11 und 15 Uhr.

=> Grundsätzlich gilt: Bei starker Sonneneinstrahlung sollten Sie sich bevorzugt im Schatten  aufhalten. Aber auch hier ist Vorsicht geboten. Zwar ist die UV-Strahlung im Schatten schwächer, sie ist jedoch weiterhin vorhanden! So wird zum Beispiel ein Teil des Sonnenlichts durch Wasser und Sand gestreut und reflektiert. Auch im Schatten gilt es deswegen, auf den richtigen Sonnenschutz zu achten.

2. Kleidung schützt

Mit der richtigen Kleidung können Sie sich effektiv vor der UV-Strahlung schützen. Körperstellen, die nicht bedeckt werden, sollten Sie mit einem passenden Sonnenschutzmittel bedecken. Lange Hosen und Hemden bieten einen wirksamen Schutz vor den UV-Anteilen des Sonnenlichts – zusätzlich sollten Sie einen Sonnenhut oder eine Schirmmütze tragen. Der UV-Schutzfaktor von Textilien variiert je nach Art, Dicke, Dichte und Stoffart.

=>  Ein Baumwoll-T-Shirt hat beispielsweise etwa einen UV-Schutzfaktor von 5. Wer ganz sicher gehen will, sollte spezielle UV-Schutzkleidung tragen, die einen UV-Schutzfaktor von mindestens 40 hat. Sie ist mit einem gelben Logo unter Angabe des Schutzfaktors versehen, zum Beispiel UPF 40+ (UPF= Ultraviolet Protection Factor).

3. Passenden Lichtschutzfaktor auswählen

Verwenden Sie eine Sonnencreme, deren Lichtschutzfaktor (LSF) dem eigenen Hauttyp gerecht wird und der UV-Stärke vor Ort angemessen ist. Der jeweilige Lichtschutzfaktor ist auf der Sonnencreme angegeben. Zu Beginn einer Sonnensaison sollten Sie auf Präparate mit einem höheren Lichtschutzfaktor setzen, zum Beispiel mit einem Lichtschutzfaktor von 30, 35 oder 50.

Aber Achtung !

Der angegebene Lichtschutzfaktor schützt dabei lediglich vor dem sogenannten UV-B-Anteil der UV-Strahlung, der den eigentlichen Sonnenbrand auslöst. Vor UV-A-Strahlung, die auch für langfristige Schäden wie vorzeitige Hautalterung sowie die Entstehung von Hautkrebs verantwortlich gemacht wird, bietet der angegebene Lichtschutzfaktor keinen Schutz. Daher sollte die Sonnencreme der Wahl einen zusätzlichen UV-A-Filter enthalten. Dies erkennen Sie am UV-A-Logo, das seit dem Jahr 2007 in Form eines runden Kreises auf den Produkten zu finden ist. Es zeigt an, dass das Produkt in einem ausgewogenen Verhältnis gegen UV-A- und UV-B-Strahlung schützt.

4. Ausreichend Sonnencreme verwenden

Tragen Sie Sonnencreme immer großzügig auf. Als Faustregel gilt: Ein durchschnittlicher Erwachsener braucht etwa 35 Gramm Sonnencreme, um den Körper vollständig einzucremen, was ungefähr einer Menge von vier gefüllten Esslöffeln entspricht. Darüber hinaus gilt es, regelmäßig nachzucremen. Denn durch Schwitzen, den Abrieb auf Textilien (z.B. durch Bade- oder Handtücher) sowie das Baden in Swimmingpool oder Meer geht Sonnencreme und damit Sonnenschutz verloren. Allerdings verlängert auch mehrmaliges Eincremen nicht die Sonnenschutzzeit der Haut, sie hält lediglich den ursprünglichen Sonnenschutz aufrecht.

5. Vor dem Sonnen eincremen

Cremen Sie sich vor dem Sonnenbad mit Sonnencreme ein. Nach dem Eincremen sollten Sie zwischen 20 und 30 Minuten abwarten, bevor Sie in die Sonne gehen. Der Grund: Nicht alle UV-Filtersubstanzen wirken sofort, einige schützen erst mit zeitlicher Verzögerung.

von Clara

Das diesjährige Frühlngskonzert

Am Mittwoch, den ( 17.05. ), fand das diesJährige Frühlingskonzert in unserer Schulaula statt. Dieses wurde von Frau Domes geleitet. Dabei waren das Bläserensemble des Gymnasiums und das Bläserensemble von Frau Domes ( die BIG-BAND ). De Orgel erklang auch wieder in vollem Glanz sowie auch Flöten, Klarinette, Violine und noch viel mehr.

Ich fande das Konzert toll sowie als Mitspieler aber auch als Zuschauer. Trotz, dass es so lange ging, war es ein schönes Erlebnis. Ich fand persönlich das Lied Pink Panther Cool.

P.S.: Ich freue mich schon auf das nächste Konzert.

 

Dieser Beitrag wurde von Jason Lee ( Saxophonist ) erstellt.

 

 

Trampolinhalle in Dresden?

Ihr kennt doch bestimmt  alle die Trampolinhallen in Duisburg, München, Düsseldorf, Essen, Hilden, Berlin, Hamburg, Köln, Dortmund,… Bald gibt es eine von  diesen coolen Trampolinhallen voraussetzlich in diesem Jahr 2017 (vielleicht auch schon im Frühjahr) in Dresden.

 Wenn ihr noch nicht wisst, wie eine Trampolinhalle aussieht, hier sind ein paar Eindrücke:

 Eine Trampolinhalle ist ein Raum, der mit vielen, vielen Trampolinen ausgestattet ist. Anders als man es vielleicht kennt, stehen diese nicht alleine für sich, sondern sind alle miteinander als große Fläche verbunden. Auch gibt es in Trampolinhallen Trampoline an den Wänden, die im 45° Winkel zu den anderen stehen

Doch damit nicht genug. Viele Trampolinparks sind wahre Indoor-Freizeitparks mit zahlreichen Attraktionen. Kletterwände, Slacklines, Gladiatorenarenen, Dodgeballarenen und Schnipselgruben können unter anderem zur Ausstattung der Trampolinparks gehören.

Ist man auf der Aktionsfläche, sind die Attraktionen umsonst und können nach Lust und Laune probiert, gewechselt und besprungen werden.

 Im Anschluss wartet in den meisten Trampolinparks ein Café, das zum Verweilen bei alkoholfreien Getränken einlädt.

 Wenn es offen hat, gibt es bestimmt ein 2. Beitrag!!!

 

Tschöö und bis dann!

von Maria

 

 

 

 

 

Frühlingskonzert

Schon gehört?

Am 17.5.17 findet das Frühlingskonzert in der Aula statt, apropos Aula, die “Aula-Orgel” wird auch erklingen. Wer genau alles mitspielt, weiß ich nicht. Auf jeden Fall wird das Bläser- Ensemble mitspielen. Dort bin ich auch dabei ( als Saxophonist versteht sich ). Ich hoffe ihr kommt auch. Oder zumindest welche Zeit haben.

Von Markus

Film- und Buchtipp 1. Teil Rubinrot

Cover von Rubinrot     http://ecx.images-amazon.com/images/I/91KiitUWpVL._SL1500_.jpg

Einen Tag vor Gwendolyn „Gwen“ Shepherds 16. Geburtstag steht wieder einmal ihre gleichaltrige Cousine Charlotte im Mittelpunkt, denn ihre Londoner aristokratische Familie sieht Charlotte seit jeher als etwas ganz Besonderes an, da ihr ein außergewöhnliches Gen vererbt worden sei. Eigentlich ist Gwen sehr froh, dass sie nichts mit diesen streng geheimen Treffen und speziellen Unterweisungen zu tun hat, doch die Zelebrierung dieses lang ersehnten Tages lässt Charlotte noch überheblicher als gewöhnlich werden. Nur Großtante Maddy teilt mit Gwen ihr geringes Wissen über die Großmeisterloge des Grafen von Saint Germain und über die vererbbare Fähigkeit, in die Vergangenheit zu reisen, doch ihre Leidenschaft für Übersinnliches und Okkultes zeichnet sie nicht gerade als zuverlässige Quelle aus. Alle warten darauf , dass Charlotte schwindlig wird und sie dann in der Zeit springt.  Als Gwendolyn plötzlich an Schwindelanfällen leidet, denkt sie sich erst einmal nichts dabei. Als sie sich aber plötzlich in einer anderen Zeit wiederfindet bemerkt sie das ihrer Familie ein großer Fehler unterlaufen ist. Von diesem kurz andauernden Zeitsprung erzählt sie nur ihrer besten Freundin Leslie, die schnell erkennt, dass nicht Charlotte sondern Gwendolyn das „Zeitreise-Gen“ geerbt haben muss.

Gwendolyn wird schnell in ein gefährliches Abenteuer mit einem gedankenlesenden Grafen aus dem letzten Jahrhundert mit fragwürdigen Motiven, mit einer großen Lügengeschichte und mit einer großen Liebe verwickelt .

- ein spannendes Fantasybuch das dich nicht so schnell loslassen wird -

von Clara

Warum gibt es zu Ostern bunte Eier?

Was wäre Ostern ohne Ostereier, bunte Ostereier?

Aber warum färbt man zu Ostern überhaupt Eier?

Verschiedene Theorien zum Ursprung des Ostereier-Brauchs:

Bereits in vorchristlicher Zeit wurden – oft rote – Eier als Fruchtbarkeitssymbole verschenkt. Der Frühlingsgöttin Ostara wurden Eier zum Opfer gebracht. Nach alten Mythen ist die Welt aus dem Ei entstanden, oder die Götter gehen aus dem Ei hervor. Wer das Ei verzehrt, der verleibt sich nach dem mythischen Denken Kräfte des Ursprungs ein. Katholiken ist (war) der Fleischgenuß während der vierzigtägigen Fastenzeit vor Ostern verboten, Eier wurden als “flüssiges Fleisch” mit gerechnet. Damit die in der Zwischenzeit anfallenden Eier nicht schlecht wurden, mussten sie haltbar gemacht werden. Dazu kochte man sie in Wasser, um die gekochten von den ungekochten Eiern zu unterscheiden, wurden Pflanzenteile zum Färben der Eier mit in das Kochwasser getan.

Bildergebnis für ostereier   Bildergebnis für bunte ostereier

Andere Historiker berichten vom Zehnt, die Steuerabgabe der Bauern an ihren Grundherren. Der Gründonnerstag galt als Zahlungs- und Zinstermin für Schulden. Viele Gläubiger zahlten in Naturalien, also auch mit Eiern, die auch Zinseier genannt wurden. Durch die Frühjahres bedingte erhöhte Legefreudigkeit der Hennen und der gleichzeitigen vorösterlichen Fastenzeit kam es zu einem Eierüberschuß, (ähnlich den Martinsgänsen, die im November “fällig” wurden, weil die Weidezeit vorbei war), der sich als willkomenes Zahlungsmittel anbot.

Als später die Naturaliengaben für den Zehnten weg fielen, entstand der Brauch, die Eier zu verschenken.

Die kirchliche Eierweihe ist schon im 4. Jahrhundert nachzuweisen. Funde aus der Gegend von Worms zeigen das in dieser Zeit die Eier auch schon bunt bemalt waren. Um die Bedeutung des Eies hervortreten zu lassen, wird es gefärbt, bevorzugt in Rot. Rot für die Farbe des Lebens. Rot wie das Osterfeuer das die neu am Himmel erwachenden Sonne symbolisiert, rot wie der Mund der jungen Mädchen, in die sich die Burschen frisch verliebten, rot wie das ewige Licht in der Kirche und rot wie das Blut des gekreuzigten, vom Tode auferstandenen Heilands.

von Clara

Porsche

Die Porsche AG (Langform Dr. Ing. h.c. F. Porsche Aktiengesellschaft) ist ein deutscher Kraftfahrzeughersteller mit Sitz in Stuttgart-Zuffenhausen. Ursprung des Unternehmens ist ein 1931 von Ferdinand Porsche in Stuttgart gegründetes Konstruktionsbüro, das nach 1945 in einer Automobilfabrik aufging, die vor allem Sportwagen produzierte.

Porsche ist seit 2009 Teil des Volkswagen-Konzerns und ist nicht zu verwechseln mit der börsennotierten Porsche Automobil Holding (kurz Porsche SE), die einen kontrollierenden Anteil an der Volkswagen AG hält.Am 1. Dezember 1930 machte sich Ferdinand Porsche in Stuttgart, Kronenstraße 24 mit einem eigenen Konstruktionsbüro selbstständig. Er hatte 1893 als Mechaniker bei dem Elektromotorenhersteller Béla Egger & Co. zu arbeiten begonnen.[4] 1897 wurde er im Alter von 22 Jahren Leiter der Versuchsabteilung und war unter anderem an der Entwicklung des Egger-Lohner-Elektromobils, auch als Porsche P1 bezeichnet, beteiligt. Ende 1899 wurde Porsche abgeworben und wechselte als Konstrukteur zu der k.u.k. Hofwagenfabrik Ludwig Lohner & Co. in Wien. Im selben Jahr konstruierte Porsche ein Nachfolgemodell der Elektrokutsche, das auf der Weltausstellung 1900 in Paris unter dem Namen „Lohner-Porsche“ vorgestellt wurde. Nach acht Jahren verließ Porsche das Unternehmen.[5] Es folgten 17 Jahre als Technischer Direktor (Chefkonstrukteur) der Austro-Daimler in Wiener Neustadt. Von April 1923 an war Porsche sechs Jahre Leiter des Konstruktionsbüros und Vorstandsmitglied der Daimler-Motoren-Gesellschaft in Stuttgart (ab 1926 Teil der Daimler-Benz AG). Zuletzt war Porsche als Chefkonstrukteur bei den Steyr-Werken tätig.[6] Die Technischen Hochschulen Wien und Stuttgart zeichneten die Konstruktionsleistungen Porsches jeweils mit der Verleihung eines Ehrendoktors aus. Die Titel wurden 1931 in die Firma Dr. Ing. h. c. F. Porsche GmbH übernommen.

Verhältnis zu Volkswagen:

Die ersten Porsche-Sportwagen vom Typ 356 (1948) enthielten viele VW-Komponenten. Spätere gemeinsame Engagements waren der Porsche 914, auch bekannt als VW-Porsche (1969/1970), und der Porsche 924, den Porsche zunächst für Volkswagen entwickelte, jedoch entgegen ursprünglicher Planung von 1976 bis 1988 unter eigenem Namen verkaufte. Anfang der 1990er-Jahre produzierte Porsche den Audi RS2, einen auf dem damaligen Audi 80 Avant basierenden Kombi mit turbogeladenem Fünfzylindermotor, der sichtbare Porsche-Merkmale und den Porsche-Schriftzug trug, im Lohnauftrag für die Volkswagen-Tochter. Die Geländewagen Porsche Cayenne und VW Touareg wurden bis 2002 unter der Führung von Porsche auf Basis einer gemeinsamen Plattform entwickelt. Daher sind Fahrwerk- sowie Elektrik- und Rohbauteile weitestgehend identisch. Zudem wird die Karosserie beider Fahrzeuge im VW-Werk Bratislava produziert.

Von 1993 bis 2002 war Ferdinand Piëch, Ferdinand Porsches Enkel und Hauptaktionär der Porsche AG (und „geistiger Vater“ des legendären Porsche 917 als Leiter der damaligen Rennsport-Abteilung in Weissach), Vorstandsvorsitzender bei Volkswagen, bis April 2015 war er Aufsichtsratsvorsitzender des VW-Konzerns.

Ab dem Jahr 2005 hatte Porsche seine Beteiligung an VW kontinuierlich erweitert. Nach dem Erwerb von 30,9 % der Stammaktien von Volkswagen wurde im Jahr 2007 auf Beschluss einer außerordentlichen Hauptversammlung das operative Geschäft der Porsche AG in eine neu gegründete Tochtergesellschaft Porsche Vermögensverwaltungs AG ausgegliedert. Ausgenommen von der Ausgliederung waren die Beteiligungen an VW und der neuen Porsche Vermögensverwaltungs AG. Anschließend wurde am 13. November 2007 die „alte“ Porsche AG in Porsche Automobil Holding SE (kurz Porsche SE) umgewandelt und die Porsche Vermögensverwaltungs AG wiederum in Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG umbenannt, welche als hundertprozentige Tochtergesellschaft Autoproduktion weitergeführt.

porsche_logo

Das Logo.

von Jason  Lee

Das kleinste Pferd der Welt : FALABELLA

Dieses Tier ist nicht viel größer, als Stofftiere! Zum Knuddeln ist vor allem das Falabella – Pferd. Es wird höchstens 86 cm groß, was bereits unglaublich klein ist. Das derzeit kleinste, lebende Falabella ist sogar nur 44,5 cm groß. Es heißt „Thumbelina“ (engl. für „Däumelinchen“) und erhielt 2006 dafür einen Eintrag in das Guinness Buch der Rekorde. Noch kleiner wurde „Little Pumpkin“ mit 35,5 cm! Mit seinen 10 kg Gewicht ließ es sich bequem auf Arm tragen. Ein “Handtaschen- Pony” sozusagen.

Bildergebnis für falabella ponyDas Falabella im vergleich zu einem Hund.

 

von Jason Lee

Tanki Online

Tanki Online ist ein 3D Spiel in dem man mit Panzer gegen die ganze Welt kämpfen kann.

Man kann seinen Panzer verbessern und die Farbe ändern.

Es gibt Feuer, Eis, Fern, Nah und Explosions Waffen.

Die Waffe Isida (Nahkampfwaffe) ist hat einen spezillen Strahl. Wenn der Gegner getroffen wird, bekommt er Schaden. Und wenn dein Mitspieler getroffen wird, heilt sich der Panzer.

Es gibt viele Bugs, aber es macht trozdem Spass (man wird manchmal zurück gesetzt)

Es gibt auch viele verschiedene Karten, z.B.: Köln, Modern, Rio und viele weitere.

http://tankionline.com

 

Colin